Energy Research & Data

Monitor für Erneuerbare Energien-Auktionen

Die ausführlichste Datenbank der Auktionen für regenerative Energiequellen (RES) mit weltweiter Abdeckung

RES auctions monitor

Alle Länder verwenden regenerative Energiequellen (RES) als einen ihrer vorrangigen Hebel, um die immer höheren Ziele für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen und, für manche Länder, die Zusagen der Klimaneutralität zu erfüllen. Staatliche Behörden spielen eine wichtige Rolle in der Energieregulierung, um den RES-Technologien die Wettbewerbsfähigkeit mit den konventionellen Energiequellen zu ermöglichen. Dazu gehören auch Subventionen und Vergütungssysteme wie Einspeisetarife, Mechanismen mit Einspeiseprämien und in zunehmendem Maße stärker marktbasierte Unterstützungsinstrumente, insbesondere Auktionen.

Das Monitoring der RES-Auktionen durch Enerdata erfolgt mit einer sehr detaillierten, regelmäßig aktualisierten Datenbank, die vergangene und aktuelle Auktionen auf globaler Ebene präsentiert.

Muster anfordern

Warum abonnieren?

  • Umfassende und ausführliche Datenbank mit einem technischen Schwerpunkt, gestützt auf wissenschaftliche Forschung
  • Vierteljährliche Updates
  • Globale (und wachsende) Reichweite, die alle wichtigen G20-Ökonomien, mit einer besonders genauen Verfolgung von Europa und Südamerika, abdeckt
  • Einige bevorstehende Auktionen einschließlich der mittel- bis langfristigen Planung (2025-2030) für verschiedene, wichtige europäische Länder

 

Wesentliche Merkmale

 

  • Excel-Datenbank zur Kompilierung von Rohdaten und qualitativen Informationen
  • 60 Informationskriterien für Konzeption und Ergebnisse durchgeführter und geplanter RES-Auktionen:
  • Allgemeine Informationen wie z. B. Auktionsverfahren, Datum, Name des Auktionators und Status
  • Auktionskonzept
  • Allgemeine Merkmale (Technologie, Funktionen, Netzwerk, Volumenbeschränkungen usw.)
  • Vorauswahl
  • Preisbildungsregeln
  • Vergabeverfahren
  • Teilnahme/Qualifizierung (eingereichte Gebote und Volumen, Angebotspreise)
  • Ergebnisse der Auktion (Preis, Volumen)
  • Nachverkauf (Realisierungszeitraum, Sanktionen (falls zutreffend), Realisierungsquote)
  • 53 abgedeckte Länder einschließlich Europa und wichtiger G20-Länder
  • Glossar der Auktionsstruktur und Kriterium
  • Excel-Dashboard mit Grafiken und Diagrammen zu Auktionsergebnissen (d.h. zugeschlagene Preise und Mengen) sowie Technologie- und Länderübersichten.
  • Dashboards:
    • 1 Globales Dashboard mit:
      • Schlüsselzahlen für das zuletzt gemeldete Quartal
      • Zuteilungsvolumen nach Technologien pro Quartal und pro Region
      • Top-10-Länder nach vergebenem Volumen (MW) seit 2017
      • Zuteilungsvolumen (MW) nach Regionen und Technologien seit 2017
      • Zuschlagsvolumen nach Technologien seit 2017
    • 3 Länder-Dashboards* für Frankreich, Deutschland und Italien mit:
      • Schlüsselzahlen für das letzte berichtete Quartal
      • Zuteilungsvolumen nach Technologien seit 2018, und geplant
      • Kumuliertes Zuschlagsvolumen nach Technologien seit 2015
      • Auktionsergebnisse für installierte Kapazitäten und Entwicklung des durchschnittlichen Zuschlagspreises für Photovoltaik, Onshore- und Offshore-Windkraft

*Weitere Länder-Dashboards sind auf Anfrage erhältlich.
 

 

Über RES-Auktionen

Die Ambitionen der Regierungen, den Klimawandel zu bekämpfen und der Energiewende insbesondere mit Zusagen der Klimaneutralität in den nächsten Jahrzehnten den Weg zu weisen, richten sich stark auf den dynamischen Bereich der regenerativen Energien. Diese Agenda wird in den angestrebten Anteil regenerativer Energiequellen am nationalen Stromkapazitätsmix und am endgültigen Verbrauch übersetzt. Von den staatlichen Behörden werden daher Stufenpläne für die Entwicklung neuer oder den Ausbau vorhandener RES-Kapazitäten vorgelegt, um die Weichen für die nationale RES-Strategie zu stellen.

Auf dem Markt für regenerative Energien spielen staatliche Behörden eine wichtige Rolle für die Energieregulierung, um den RES-Technologien die Wettbewerbsfähigkeit mit den belastenden fossilen Energiequellen und der Kernenergie zu ermöglichen. Die Entwicklung der RES-Kapazitäten, die als neue Technologien von nationalen Energiestrategien unterstützt werden, wurde und wird weiterhin von den Regierungen subventioniert. Der Erfolg der regenerativen Energiequellen ist untrennbar mit der öffentlichen Subventionierungspolitik und den Vergütungssystemen wie z. B. Einspeisetarifen und Mechanismen mit Einspeiseprämien verknüpft.

Im Hinblick auf den deutlichen Rückgang der Kosten der RES-Technologien (z. B. der Stromgestehungskosten) während der letzten zehn Jahre, tendieren Regierungen dazu, sich stärker auf marktbasierte Unterstützungsinstrumente zu verlassen, um staatliche Zuschüsse zu reduzieren und Markt und Wettbewerb über die RES-Preise und die zugehörigen Einnahmen entscheiden zu lassen. Daher verwenden Regierungen auf der Basis der Erfahrungen in anderen Infrastrukturbereichen, z. B. der Telekommunikation, zunehmend Ausschreibungsverfahren oder Auktionen für die Vergabe eines vorab definierten RES-Volumens, dessen Preise durch die wettbewerbsfähigsten Angebote der Auktionsteilnehmer oder Bieter bestimmt werden. RES-Auktionen schließen eine öffentliche Förderpolitik nicht unbedingt aus, da die Angebote, die den Zuschlag erhalten, das Niveau der Preise bestimmen, denen häufig eine Vergütungssystem, z. B. eine Einspeiseprämie, zugeordnet ist.

 

Abgedeckte Länder

53 abgedeckte Länder

einschließlich Europa

und wichtiger G20-Länder

 

Länderliste

EUROPA

Albanien
Belgien
Dänemark
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Montenegro
Niederlande
Nordmazedonien
Polen
Portugal
Slowakei
Slowenien
Spanien
Türkei
Ukraine
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern

AMERIKA

Argentinien
Brasilien
Chile
Kanada
Kolumbien
Mexiko
Peru
USA

 

ASIEN

Australien
China
Indien
Japan

VORDERASIEN

Jordanien
Katar
Libanon
Saudi-Arabien
Vereinigte Arabische Emirate

 

AFRIKA

Ägypten
Algerien
Marokko
Sambia
Senegal
Südafrika
Tunesien
Uganda

Vorschau

Datenbank des Moduls der RES-Auktionen

Einen Online-Demo Termin ausmachen

Profitieren Sie von einer ausführlichen Demonstration und einer Q&A-Sitzung mit unseren Spezialisten.

Weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns
T: +33 4 7642 2546

Demo planen