Publications

Veröffentlichung: Global Energy Trends, 2019 - Historisch hoher Energieverbrauch & CO2-Emissionen im Jahr 2018

Di, 21/05/2019

Enerdatas Analysen und Eckdaten der globalen Energietrends und Klimauswirkungen

 

get 2019 presentation

Jedes Jahr nutzen unsere Analysten unsere international anerkannten Datenbanken und unser Fachwissen, um Global Energy Trends, eine umfassende unabhängige Studie der Trends auf den Energiemärkten und ihrer Umweltauswirkungen des letzten Jahres, zu erstellen.

Diese Veröffentlichung analysiert die G20-Länder – ein Schlüssel für das Verständnis von Energie und Klima weltweit, da die G20 für 80 % des globalen Energiebedarfs stehen – und hebt wichtige Entwicklungen der globalen Märkte im Jahr 2018 hervor.

Zugriff auf Global Energy Trends 2019 Offizielle Pressemitteilung lesen Aufgezeichnetes Webinar ansehen

 

 

 

G20*-Energie-Eckdaten 2018

 

+3.8%

   

Wirtschaftswachstum

Bei Kaufkraftparität

2017:       +3.8%
2005-16: +3.4%

 

+2.1%

11.2 Gtoe

Steigender Energieverbrauch

 

2017:       +2.2%
2005-16: +1.5%

 

+1.7%

27 GtCO2

Neuer Rekord bei den CO2-Emissionen**

 

2017:       +2.3%
2005-16: +1.4%

 

*G20-Länder stehen für 80 % des globalen Energieverbrauchs.

**CO2-Emissionen aus der Energieverbrennung (>80 % der CO2 -Emissionen).

 

Konstantes wirtschaftliches Wachstum, langsamer Rückgang der Energieintensität und langsame Entwicklung des Energiemix der G20 im Jahr 2018, weitgehend vergleichbar mit 2017. Die oben genannten Zahlen zeigen, dass diese Kombination zu einer Rekordhöhe des Energiebedarfs (+2,1 %) und der energiebedingten CO2-Emissionen (+1,7 %) führte.

In den OECD-Ländern tragen mehrere zyklische Faktoren zu diesen Veränderungen bei, z. B. ein kalter Winter und ein heißer Sommer in den USA oder die hohe Verfügbarkeit von Wasserkraft in Verbindung mit einer milden Witterung in der EU.

Außerhalb der OECD-Länder wurde die gestiegene Nachfrage von Gas und Strom angeführt (+6 %), aber Kohle und Öl verzeichnen ebenfalls einen Anstieg (+2-3 %).

 G20 2018 demand growth by energy

Weitere wichtige Trends der G20-Länder im Jahr 2018, die in der Veröffentlichung Global Energy Trends thematisiert werden:

 

  • Spektakulärer Anstieg des Erdgasverbrauchs (+4,8 %), wobei über 70 % des globalen Anstiegs auf China und die USA entfallen.
  • Der Verbrauch von Öl und Gas (mit einem Anstieg von jeweils +1 % und +0,7 %) hat den Höchststand noch nicht erreicht.
  • Der Anstieg des Stromverbrauchs um 3,7 % entspricht einer normalen Wachstumsrate des Stromverbrauchs, der aufgrund der Elektrifizierung der Anwendungsbereiche in der Regel schneller ansteigt als der Verbrauch anderer Energien.
  • Starke Entwicklung bei erneuerbaren Energien: +10 % bei der Windenergiegewinnung und +24 % bei der Solarstromerzeugung. Jedoch keine Beschleunigung der Kapazitätserweiterung.

 

 

Weltweite Energie- & CO2 Daten

Weltweite Energie- & CO2 Daten

Zugang zur Enerdatas Globalen Energiedatenbank, der umfassendsten (186 Länder, bis zu 2 000 Indikatoren pro Land) und aktuellsten Informationsquelle in ihrem Gebiet.

Weiterlesen Kostenlose Testversion