Publications

Chinas Budget für Subventionen für erneuerbare Energien steigt in 2020 um 7,5% auf 13 Milliarden US-Dollar

Mo, 22/06/2020

Die chinesische Regierung hat ihr Budget für Subventionen für erneuerbare Energien um 7,5% von 85,2 Milliarden CNY (12 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2019 auf 92,4 Milliarden CNY (13 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2020 erhöht. Solarprojekte werden 42,8 Mrd. CNY (6 Mrd. US$, +14%) erhalten, während die Windkraft 35,7 Mrd. CNY (5 Mrd. US$, -3,2%) erhält. Die verbleibenden 13,8 Mrd. CNY (1,95 Mrd. USD) werden für die Finanzierung von Biomassekraftwerken und lokalen Netzgesellschaften verwendet. Bislang wurden im Jahr 2020 Zuschüsse für 33,5 GW neue Solarenergieprojekte beantragt (+36% gegenüber 2019). Im Jahr 2019 subventionierten die chinesischen Behörden 22,8 GW von den 24,8 GW, die sich für das Programm beworben hatten.

China plant, den Anteil erneuerbarer Energien (einschließlich Wasserkraft) am Strommix bis 2020 auf 28,2% zu erhöhen, und der Anteil erneuerbarer Energien (ohne Wasserkraft) wird voraussichtlich 10,8% erreichen. Zehn Provinzen und Regionen müssen mindestens 30% ihres Stroms aus erneuerbaren Quellen erzeugen, und neun Provinzen und Regionen streben mehr als 15% ihrer Stromerzeugung aus anderen erneuerbaren Quellen als der Wasserkraft an. Die regionalen Stromnetzbetreiber wurden aufgefordert, die Stromkapazität entsprechend den Zielvorgaben zuzuweisen.

Registrieren Sie sich für unseren täglichen Newsletter


Interessiert an Kraftwerksanlagen ?

Enerdata entwickelte einen Marktforschungsservice zur Überprüfung, Überwachung und Analyse der Entwicklung von Energieerzeugungsanlagen.

Power Plant Tracker bietet eine interaktive Datenbank und eine leistungsstarke Suchmaschine, die Kraftwerke weltweit abdeckt - sowohl installiert als auch in Projekten.